Patrizia GrundInvest Smart Living Frankfurt

kurz & kompakt

  • PLATZIERT
  • Auszahlungen: 4,00% Ausschüttung p.a.*
  • Laufzeit: 10 Jahre Laufzeit*
  • Mindestbeteiligung: 10.000 EUR zzgl. 5% Agio
  • Frankfurt-Sachsenhausen: südliches Mainufer mit Blick auf die Skyline
  • 221 moderne und stilvolle Mikro-Apartments
  • Trend zu 1-Personen-Haushalten
 
Darstellung der Immobilie Smart Living Frankfurt

Lage

Makrolage – Anziehungspunkt für Menschen aus aller Welt
Das Investitionsobjekt liegt in Frankfurt-Sachsenhausen. Sachsenhausen liegt zentral und gehört zu den begehrtesten Quartieren Frankfurts. Generell wird für Frankfurt ein Bevölkerungsanstieg von rund 14 % bis 2030 prognostiziert. 55 % der Frankfurter leben bereits jetzt in 1-Personen-Haushalten. Nur 0,5 % der Wohnungen stehen aktuell leer; das ist extrem wenig. Damit ist Frankfurt die Nr. 1 unter den Top-7-Standorten Deutschlands und ein Investment in Wohnimmobilien an diesem Markt besonders erfolgversprechend. Das zeitgemäße, trendige Konzept der Mikro-Apartments passt dabei gut in die Bedarfsstruktur.

Mikrolage – lebendiges und beliebtes Viertel
Sachsenhausen bietet einen besonderen Mix von Zentrumsnähe und Naherholung, Kultur, Unterhaltung, Nahversorgung, Ärzte und Gastronomie sowie einer guten Nahverkehrsinfrastruktur. Das Objekt liegt in der Nähe des südlichen Mainufers mit Blick auf die Altstadt und die Frankfurter Skyline. Bis zum Hauptbahnhof und den umliegenden Shopping-Möglichkeiten sind es zwei Kilometer. Bus und Bahn sind fußläufig schnell erreichbar. Direkt am Objekt selbst liegt eine Carsharing-Station.

Objekt

Mikro-Apartments – Kleine Flächen ganz groß
Das Objekt ist eine Mikro-Apartment-Anlage nach neuestem Baustandard (KFW-70-Energieeffizienzhaus) mit 221 vermietbaren Wohneinheiten zwischen 19 und 33 m². Die Wohneinheiten sind komplett möbliert inklusive Bad, Einbauküche, TV-Gerät und Internetanschluss. Zum Nutzungsangebot für alle Mieter gehören Dachterrassen, Wasch- und Gemeinschafts-räume sowie 221 Fahrradstellplätze. In der Tiefgarage befinden sich 47 Automobilstellplätze; zusätzlich im Außenbereich acht Stellplätze, davon fünf für Carsharing. Die Kaltmieten sollen zu Beginn zwischen 440 und 905 Euro netto betragen.

Trend Mikro-Apartments

Urbaner Lifestyle, bezahlbarer Wohnraum
Mehr als zwei Drittel aller Europäer leben in urbanen Räumen. Auch in Deutschland ist ein deutlicher Trend zum Stadtleben zu beobachten. Doch noch ein weiterer Trend zeichnet sich ab: nämlich die Zunahme von 1-Personen-Haushalten, besonders in Großstädten. Dieses Phänomen, das sämtliche Alters- und Berufsgruppen erfasst hat, wird durch zunehmende Flexibilität des Arbeitslebens zusätzlich verstärkt. Vom Young Professional über Expats und Pendler bis zu Studenten und Menschen mit Zweitwohnsitz. Sie alle benötigen bezahlbaren Wohnraum für spezielle Ansprüche. Möblierte Mikro-Wohnkonzepte sind eine moderne Antwort auf soziodemographische Veränderungen.

Moderne Mikrowohnkonzepte verbinden die Vorzüge eines Hotels mit denen eines eigenen Zuhauses. Sie bieten nicht nur eine große Funktionalität, modernes Design und Lebensqualität auf kleinem Raum, sondern auch zumeist eine sehr gute Anbindung an die urbane Infrastruktur. Zudem ermöglichen diese Wohnkonzepte eine sehr hohe Flexibilität, da die Vermietung sehr kurzfristig und auch für kurze Zeiträume erfolgen kann und aufgrund der Möblierung und Ausstattung der Apartments der Aufwand eines Umzugs minimiert wird.

Produktdaten

Investitionsgegenstand
Mikro-Apartment-Gebäude, Ziegelhüttenweg 30, 60598 Frankfurt am Main, Grundstückfläche: 2.370 m², vermietbare Fläche: 4.631 m², 221 Mikro-Apartments, 47 Tiefgaragenstellplätze, 8 Außenstellplätze, 221 Fahrradstellplätze

Immobilienwert
34.480.000 EUR

Mieteinnahmen
rd. 1,6 Mio. EUR prognostiziert

Baujahr
2018

Mietverträge
Die Mikro-Apartments werden nur zum vorübergehenden Gebrauch befristet auf eine Dauer von maximal 4 Jahren ab Mietbeginn vermietet. Die kleinsten Apartments sollen plangemäß ab rd. 440 EUR pro Monat (nettokalt) vermietet werden und die größten Apartments für rd. 905 EUR pro Monat (nettokalt).

Fondsdaten

Emittent
PATRIZIA GrundInvest; Eines der führenden Immobilien-Investmenthäuser Europas; über 30 Jahre Immobilienerfahrung; Im S-DAX notiert; Mehr als 200 institutionelle Investoren; Rund 40 Mrd. EUR verwaltetes Immobilienvermögen

Ausschüttungen
4,00% p.a. Auszahlung sowie 100% Veräußerungserlös*

Laufzeit
10 Jahre Laufzeit*

Steuerliche Behandlung
Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung

Mindestanlagesumme
10.000 EUR zzgl. 5% Agio

Weitere TOP-Produkte

Alternative Investmentfonds (AIF)

Im Exklusiv-Vertrieb

Publikums-AIF

Alternative Investmentfonds (AIF) & Vermögensanlagen

Spezial-AIF

Private Placements & Club-Deals

Peter Friedenauer - Geschäftsführer von Hörtkorn Finanzen Heilbronn

Peter Friedenauer
Geschäftsführer
Hörtkorn Finanzen GmbH

Behalten Sie den Markt im Überblick

› Neuemissionen
Hintergrundinformationen
Veranstaltungshinweise
Exklusive Marktstudien
Newsletter
Sachwertreport

Unser aktueller Sachwertreport zu Handelsimmobilien

Kostenlos – Abmeldung jederzeit möglich – Datenschutzkonform

*gemäß Prognoserechnung

Diese Informationen ersetzen nicht den jeweiligen Verkaufsprospekt. Sie enthalten lediglich Hinweise auf wesentliche Merkmale der Vermögensanlagen, die angeboten werden. Alle Angaben wurden mit äußerster Sorgfalt zusammengestellt. Maßgeblich sind jedoch ausschließlich die jeweiligen, von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht gebilligten und veröffentlichten, ausführlichen Emissionsunterlagen (Emissionsprospekt, Wesentliche Anlegerinformationen bzw. Vermögensanlagen-Informationsblatt sowie evtl. Nachträge).

Inhalte von Telefongesprächen und elektronischer Kommunikation, die die Vermittlung von oder die Beratung zu Finanzanlagen betreffen, zeichnet Hörtkorn Finanzen entsprechend den gesetzlichen Vorgaben auf. Die Aufzeichnungen werden 10 Jahre lang aufbewahrt.

Risiken: Der Erwerb einer Vermögensanlage oder sonstigen Finanzanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen. Grundsätzlich gilt: Je höher die Rendite oder der Ertrag, desto größer das Risiko eines Verlustes. Risikofaktoren sind z.B. höhere Kosten als kalkuliert; negative Prognoseabweichungen; geringere Verkaufserlöse bzw. Einnahmen; Änderungen der rechtlichen und steuerlichen Rahmenbedingungen; u. U. Fremdwährungsrisiken.

    Unterlagen anfordern

     FrauHerr
    per Postper E-Mail