Hahn Pluswertfonds 172 – SB-Warenhaus Witten

kurz & kompakt

  • Auszahlungen: 5,00% p.a., vierteljährliche Auszahlung*
  • Laufzeit: 14 Jahre (Ende 2032)*
  • Mindestbeteiligung: 20.000 EUR zzgl. 5% Agio
  • in 2018 vollständig platziert
  • Witten: SB-Warenhaus im Ruhrgebiet
  • 10-jähriger indexierter Mietvertrag mit real,-
  • sehr niedrige steuerliche Übertragungswerte im Erb- oder Schenkungsfall
 
Eingang des real Marktes in Witten

Lage

Makrolage – Stadt Witten
Das Investitionsobjekt liegt in Witten, zwischen Dortmund und Bochum (siehe Abb.) und somit mitten in der Metropolregion Ruhr mit rund 5,5 Mio. Einwohnern. Die Region verzeichnet seit 2015 wieder steigende Bevölkerungszahlen. Witten selbst hat 97.000 Einwohner. Die Einzelhandelszentralität zeigt mit 118,5 einen hohen Wert, d. h., der Standort zieht Kaufkraft aus dem Umland an.

Mikrolage – Teil einer Fachmarktagglomeration
Hauptmieterin des Objekts ist die Real GmbH (Real-Märkte). Das Kaufhaus ist Teil einer Fachmarktagglomeration und liegt in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof Witten-Annen. In direkter Nachbarschaft haben Marken wie Dänisches Bettenlager, Lidl und Futterhaus Standorte. In diese Lage ist das Objekt mit seinem Ankermieter seit rund 20 Jahren gut integriert. Das Haupteinzugsgebiet ist ein bevölkerungsstarkes Wohngebiet (Stadtteil Annen), 3 km von der Wittener Innenstadt.

Mieter

real,- – bonitätsstarker Mieter
Der Hauptmieter real,- hat einen 10-Jahres-Festmietvertrag bis 2029 mit zwei Verlängerungsoptionen von jeweils 8 und 7 Jahren abgeschlossen.

real,- ist eine Einzelhandelskette der Metro AG, die durch die Real Group Holding GmbH in Deutschland derzeit 282 Supermärkte betreibt. Rund 75 Prozent des Umsatzes werden durch Lebensmittel erwirtschaftet. real,- bietet auch Haushaltswaren, Elektrogeräte, Bücher, Medien, Textilien und Schuhe, Sportartikel sowie Schreibwaren an. Die Creditreform-Auskunft weist für real,- einen Bonitätsindex von *196* aus, was einer sehr guten Bonität entspricht.

Objekt

SB-Warenhaus mit Getränkemarkt
Die 1997 gebaute Immobilie beherbergt auf einer Mietfläche von 8.710 qm das SB-Warenhaus real,-. Das überwiegend eingeschossige Gebäude ist einem dem Alter entsprechend guten Zustand. Es wurde in einem der Nutzung entsprechenden einfachen Standard hergestellt und während seiner Nutzungsdauer mehrfach angepasst und erweitert. Im östlichen Teil des Grundstücks befindet sich noch ein real,- Getränkemarkt. Auf dem Grundstück befinden sich 420 ebenerdige PKW-Stellplätze.

Besonderheiten

  • Bereits seit über 20 Jahren etablierter und dominierender Einzelhandelsstandort mit überregionaler Versorgungsfunktion.
  • Hauptmieter real,- mit “Sehr guter Bonität” bewertet (Bonitätsindex *196*).
  • Der erbschafts- und schenkungssteuerliche Wert dieses Investments liegt für 2019 bei lediglich 24,72 % und wird auch in den Folgejahren niedrig bleiben. Damit ist ein sehr steuerbegünstigter Vermögensübertrag möglich. So können bei einer Schenkung/Erbschaft z.B. im Jahr 2019 rd. 75% steuerfrei übertragen werden. Diese Vorteile gelten speziell auch dann, wenn der Schenkungsfreibetrag bereits ausgeschöpft ist.

Produktdaten

Investitionsgegenstand
SB-Warenhaus in der Annenstraße 133, 58453 Witten; Grundstücksgröße: 24.327 m²; Mietfläche: 8.710 m²; 420 Pkw-Stellplätze

Kaufpreis
22.600.000 EUR

Hauptmieter
zu 100% an real,- vermietet

Mietvertrag
Festlaufzeit bis 30.09.2029 + 2 Optionen (1 x 8 Jahre und 1 x 7 Jahre)

Baujahr
1997

Fondsdaten

Emittent
Hahn Gruppe; Spezialist für großflächige Handelsimmobilien; bereits über 170 Immobilienfonds erfolgreich platziert; verwaltetes Vermögen liegt bei rund 2,8 Mrd. Euro

Ausschüttungen
5,00% p.a., vierteljährliche Auszahlung* sowie 130,14% Veräußerungserlös*

Laufzeit
14 Jahre Laufzeit*

Steuerliche Behandlung
Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung;

sehr niedrige steuerliche Übertragungswerte im Erb- oder Schenkungsfall

Mindestanlagesumme
20.000 EUR zzgl. 5% Agio

Emittent

Die Hahn Gruppe – Spezialist für großflächige Handelsimmobilien –  hat bereits über 180 Immobilienfonds erfolgreich platziert und betreut ein Immobilienvermögen von rund 3 Mrd. Euro an rund 145 Standorten in Deutschland für über 3.800 Kunden. Dabei verwaltet das Bestandsmanagement eine Vermietungsfläche von 1,6 Mio. m². Das daraus resultierende Gesamtmietenaufkommen liegt bei rund 177 Mio. Euro. Die Vermietungsleistung im Jahr 2019 betrug 93.000 m², womit eine Gesamtvermietungsquote von über 98 Prozent erzielt wurde. Eine ausführliche Analyse des Emittenten Hahn Gruppe finden Sie hier.

Die Hahn Gruppe kann als Fondsinitiatorin eine positive Leistungsbilanz vorweisen.

Weitere TOP-Produkte

Alternative Investmentfonds (AIF)

Im Exklusiv-Vertrieb

Publikums-AIF

Alternative Investmentfonds (AIF) & Vermögensanlagen

Spezial-AIF

Private Placements & Club-Deals

Peter Friedenauer - Geschäftsführer von Hörtkorn Finanzen Heilbronn

Peter Friedenauer
Geschäftsführer
Hörtkorn Finanzen GmbH

Behalten Sie den Markt im Überblick

› Neuemissionen
Hintergrundinformationen
Veranstaltungshinweise
Exklusive Marktstudien
Newsletter
Sachwertreport

Unser aktueller Sachwertreport zu Handelsimmobilien

Kostenlos – Abmeldung jederzeit möglich – Datenschutzkonform

*gemäß Prognoserechnung

Diese Informationen ersetzen nicht den jeweiligen Verkaufsprospekt. Sie enthalten lediglich Hinweise auf wesentliche Merkmale der Vermögensanlagen, die angeboten werden. Alle Angaben wurden mit äußerster Sorgfalt zusammengestellt. Maßgeblich sind jedoch ausschließlich die jeweiligen, von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht gebilligten und veröffentlichten, ausführlichen Emissionsunterlagen (Emissionsprospekt, Wesentliche Anlegerinformationen bzw. Vermögensanlagen-Informationsblatt sowie evtl. Nachträge).

Inhalte von Telefongesprächen und elektronischer Kommunikation, die die Vermittlung von oder die Beratung zu Finanzanlagen betreffen, zeichnet Hörtkorn Finanzen entsprechend den gesetzlichen Vorgaben auf. Die Aufzeichnungen werden 10 Jahre lang aufbewahrt.

Risiken: Der Erwerb einer Vermögensanlage oder sonstigen Finanzanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen. Grundsätzlich gilt: Je höher die Rendite oder der Ertrag, desto größer das Risiko eines Verlustes. Risikofaktoren sind z.B. höhere Kosten als kalkuliert; negative Prognoseabweichungen; geringere Verkaufserlöse bzw. Einnahmen; Änderungen der rechtlichen und steuerlichen Rahmenbedingungen; u. U. Fremdwährungsrisiken.

Unterlagen anfordern

 FrauHerr
per Postper E-Mail