Hahn Pluswertfonds 175 – SB-Warenhaus Langenfeld

kurz & kompakt

  • PLATZIERT
  • Ausschüttungen: 4,50 % p.a., vierteljährliche Auszahlung*
  • Laufzeit: 15 Jahre*
  • Mindestbeteiligung: 20.000 EUR zzgl. 5 % Agio
  • Assetklasse: Immobilien Deutschland

kurz & kompakt

PLATZIERT

Ausschüttungen:
Ø 4,50 % p. a. vierteljährlich*
Laufzeit:
15 Jahre
Mindestbeteiligung:
20.000 EUR zzgl. 5 % Agio
Assetklasse:
Immobilien Deutschland
  • SB-Warenhaus in Langenfeld
  • 10-jähriger indexierter Mietvertrag mit real,- + Anschlussmietvertrag mit Kaufland
  • sehr niedrige steuerliche Übertragungswerte im Erb- oder Schenkungsfall

Luftbild voller Parkplatzes real Markt Langenfeld © Hahn Gruppe

real Markt Langenfeld - Frischebereich, Obst und Gemüse © Hahn Gruppe

real Markt Langenfeld - überdachte Parkplätze und Eingangsbereich © Hahn Gruppe

Lage

Makrolage – Stadt Langenfeld

Langenfeld ist „Ort des Fortschritts“ sowie Mittelzentrum zwischen den Rheinmetropolen Düsseldorf und Köln. Mit fast 60.000 Einwohnern ist Langenfeld die drittgrößte Stadt im Kreis Mettmann und ein gefragter Unternehmensstandort – insbesondere Dienstleistungen, Technologie, Pharmazie und BioTech. Aufgrund positiver Wirtschaftsentwicklung ist die Stadt Langenfeld schuldenfrei

Das einzelhandelsrelevante Kaufkraftniveau der Stadt Langenfeld liegt mit einer Kennziffer von rund 109,8 über dem Bundesdurchschnitt. Die Kennziffer zur Einzelhandelszentralität von rd. 105,2 signalisiert per Saldo Kaufkraftzuflüsse aus dem Umland und ist insbesondere vor dem Hintergrund der Nähe zu den ausstrahlungsstarken Einkaufsstandorten Düsseldorf und Köln sowie auch zu den umliegenden Mittelzentren positiv zu bewerten.

Mit den drei durch das Stadtgebiet verlaufenden Bundesautobahnen BAB 3, BAB 59 und BAB 542, der Bundesstraße B 229 sowie einer Reihe von Landes- und Kreisstraßen verfügt Langenfeld über eine sehr gute regionale und überregionale Verkehrsanbindung im Straßenverkehr und ist zugleich an das S-Bahnnetz im Ballungsraum angebunden.

Mikrolage

Das SB-Warenhaus befindet sich südlich der Langenfelder Innenstadt an der Rheindorfer Straße, die eine der Hauptverkehrsstraßen der Stadt ist. Der Standort profitiert von den Synergien des angrenzenden Einzelhandels und seiner guten Verkehrsanbindung. Die One-Stop-Shopping-Destination verfügt über ein großes Einzugsgebiet von über 235.000 Menschen und eine exzellente Wettbewerbsstellung. Hinsichtlich des umfassenden Warenangebotes (über 80.000 Sortimentsartikel) und der hohen Kundenfrequenzen handelt es sich um den führenden Lebensmittel-Standort der Region.

Mieter

real,-
Der Hauptmieter real GmbH, Düsseldorf, Creditreform Bonität *267* = mittlere Bonität; 92,4 % der Gesamtmieteinnahmen, Mietvertragslaufzeit bis 31.12.2030 zzgl. eines fünfjährigen Optionsrechts (1 x 5 Jahre)

Ersatz/Anschlussmieter
Für den Fall, dass die real GmbH, als derzeitige Mieterin des SB-Warenhauses, vor dem 01.01.2031 das Mietverhältnis beendet, hat sich die Kaufland Vertrieb KDSM GmbH & Co. KG, Neckarsulm (Creditreform Bonität *141* = ausgezeichnete Bonität) verpflichtet, die Mietflächen für eine Mietzeit von 15 Jahren ab Übergabe des Mietgegenstandes zu einem weitgehend entsprechend indexierten Mietzins wie dem der real GmbH zu übernehmen.

Objekt

SB-Warenhaus mit Getränkemarkt
Das im Jahr 1983 neu errichtete und über die Jahre erweiterte SB-Warenhaus (2011 modernisiert) ist langfristig an die real GmbH vermietet. Das SB-Warenhaus ist aufgrund seiner Größe und Kundenfrequenz eines der umsatzstärksten Deutschlands und ist seit über 35 Jahren der etablierte und dominierende Versorgungsstandort der Gesamtregion. Dabei sorgen marktbedeutende Ankermieter für nachhaltige Ertragsstabilität und rd. 870 Stellplätze laden Kunden zum bequemen „One-Stop-Shopping“ ein.

Auf dem 55.572 m² großen Grundstück befinden sich im weiteren eine Tankstelle mit Waschstraße, eine Auto-Glaserei sowie Auto-Werkstatt und ein weiteres Gebäude für den Betrieb einer Spielhalle.

Besonderheiten

  • Bereits seit über 35 Jahren etablierter und dominierender Einzelhandelsstandort mit überregionaler Versorgungsfunktion.
  • Für den Fall, dass die real GmbH, als derzeitige Mieterin des SB-Warenhauses, vor dem 01.01.2031 das Mietverhältnis beendet, hat sich die Kaufland Vertrieb KDSM GmbH & Co. KG, Neckarsulm verpflichtet, die Mietflächen für eine Mietzeit von 15 Jahren ab Übergabe des Mietgegenstandes zu übernehmen.
  • Der erbschafts- und schenkungssteuerliche Wert dieses Investments liegt für 2021 bei lediglich 12,90 % und wird auch in den Folgejahren niedrig bleiben. Damit ist ein sehr steuerbegünstigter Vermögensübertrag möglich. So können bei einer Schenkung/Erbschaft z.B. im Jahr 2021 rd. 87 % steuerfrei übertragen werden. Diese Vorteile gelten speziell auch dann, wenn der Schenkungsfreibetrag bereits ausgeschöpft ist.

Fondsdetails

Investitionsgegenstand
SB-Warenhaus in der Rheindorfer Straße 50, 52, 54, 58, 60 und 66 in 40764 Langenfeld; Grundstücksgröße: 55.572 m²; Mietfläche: 15.699 m²; rd. 870 Pkw-Stellplätze

Kaufpreis
44.500.000 EUR

Hauptmieter
real GmbH, Düsseldorf

Mietvertrag
Festlaufzeit bis 31.12.2030 + fünfjähriges Optionsrecht (1 x 5 Jahre)

Für den Fall, dass die real GmbH als derzeitige Mieterin des SB-Warenhauses vor dem 01.01.2031 das Mietverhältnis beendet, hat sich die Kaufland Vertrieb KDSM GmbH & Co. KG, Neckarsulm (Creditreform Bonität *141* = ausgezeichnete Bonität) verpflichtet, die Mietflächen für eine Mietzeit von 15 Jahren ab Übergabe des Mietgegenstandes zu einem weitgehend entsprechend indexierten Mietzins wie dem der real GmbH zu übernehmen.

Baujahr
1983, 2011 modernisiert

Ausschüttungen
4,50 % p.a., vierteljährliche Auszahlung*

Laufzeit
15 Jahre Laufzeit*

Steuerliche Behandlung
Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung;

sehr niedrige steuerliche Übertragungswerte im Erb- oder Schenkungsfall

Mindestanlagesumme
20.000 EUR zzgl. 5% Agio

Emittent

Die Hahn Gruppe – Spezialist für großflächige Handelsimmobilien –  hat bereits über 180 Immobilienfonds erfolgreich platziert und betreut ein Immobilienvermögen von rund 3 Mrd. Euro an rund 145 Standorten in Deutschland für über 3.800 Kunden. Dabei verwaltet das Bestandsmanagement eine Vermietungsfläche von 1,6 Mio. m². Das daraus resultierende Gesamtmietenaufkommen liegt bei rund 177 Mio. Euro. Die Vermietungsleistung im Jahr 2019 betrug 93.000 m², womit eine Gesamtvermietungsquote von über 98 Prozent erzielt wurde. Eine ausführliche Analyse des Emittenten Hahn Gruppe finden Sie hier.

Die Hahn Gruppe kann als Fondsinitiatorin eine positive Leistungsbilanz vorweisen.

Weitere TOP-Produkte

Alternative Investmentfonds (AIF)

Im Exklusiv-Vertrieb

Publikums-AIF

Alternative Investmentfonds (AIF) & Vermögensanlagen

Spezial-AIF

Private Placements & Club-Deals

Peter Friedenauer - Geschäftsführer von Hörtkorn Finanzen Heilbronn

Peter Friedenauer
Geschäftsführer
Hörtkorn Finanzen GmbH

Behalten Sie den Markt im Überblick

› Neuemissionen
Hintergrundinformationen
Veranstaltungshinweise
Exklusive Marktstudien
Newsletter
Sachwertreport

Unser aktueller Sachwertreport zu Handelsimmobilien

Kostenlos – Abmeldung jederzeit möglich – Datenschutzkonform

*gemäß Prognoserechnung

Diese Informationen ersetzen nicht den jeweiligen Verkaufsprospekt. Sie enthalten lediglich Hinweise auf wesentliche Merkmale der Vermögensanlagen, die angeboten werden. Alle Angaben wurden mit äußerster Sorgfalt zusammengestellt. Maßgeblich sind jedoch ausschließlich die jeweiligen, veröffentlichten, ausführlichen Emissionsunterlagen (Emissionsprospekt, Wesentliche Anlegerinformationen bzw. Vermögensanlagen-Informationsblatt sowie evtl. Nachträge).

Inhalte von Telefongesprächen und elektronischer Kommunikation, die die Vermittlung von oder die Beratung zu Finanzanlagen betreffen, zeichnet Hörtkorn Finanzen entsprechend den gesetzlichen Vorgaben auf. Die Aufzeichnungen werden 10 Jahre lang aufbewahrt.

Risiken: Der Erwerb einer Vermögensanlage oder sonstigen Finanzanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen. Grundsätzlich gilt: Je höher die Rendite oder der Ertrag, desto größer das Risiko eines Verlustes. Risikofaktoren sind z.B. höhere Kosten als kalkuliert; negative Prognoseabweichungen; geringere Verkaufserlöse bzw. Einnahmen; Änderungen der rechtlichen und steuerlichen Rahmenbedingungen; u. U. Fremdwährungsrisiken.

    Unterlagen anfordern

     FrauHerr
    per Postper E-Mail