IMMAC

kurz & kompakt

  • Emittent: IMMAC Holding AG
  • Anlageklassen: Immobilien (Healthcare-Sektor)
  • Investitionsmärkte: Deutschland, Österreich und Irland
  • Verw. Vermögen: EUR 2 Mrd.
  • Gründungsjahr: 1997
IMMAC Logo

Zum Unternehmen

Die IMMAC Gruppe mit Sitz in Hamburg gilt als Marktführer im Bereich Sozialimmobilien / Healthcare. Seit der Gründung 1997 wurden 170 Investmentvermögen ( = Fonds / AIF ) emittiert und verwaltet mit einem Investitionsvolumen von insgesamt mehr als 2 Mrd. Euro; dazu kommen einige institutionelle Fonds, die ebenfalls von der Gruppe aufgelegt und verwaltet wurden.

Das Unternehmen investiert in Seniorenwohnanlagen, Kliniken und stationäre Pflegeheime, zusammen mit mehreren Tochtergesellschaften werden auch Investments in Wohn- und Infrastrukturprojekte sowie Hotels angeboten.

Die Gesellschaft war zunächst als GmbH strukturiert, gab sich selbst aber im Jahr 2000 mit der Gründung der IMMAC Holding AG eine Holding-Struktur mit übergeordneter Aktiengesellschaft als Dach. Zur Gruppe gehört auch die DFV Deutsche Fondsvermögen GmbH mit einem Fokus auf Hotelinvestments sowie Infrastrukturprojekte.
Die Mehrheit an der IMMAC Holding Aktiengesellschaft hält seit 2005 der Profunda Konzern. Den Vorstand der IMMAC Holding AG bilden Mechthild Mösenfechtel, Thomas F. Roth und Jens Wolfhagen.

Schon vor der Regulierung geschlossener Fonds 2013 durch das Kapitalanlagegesetzbuch / KAGB und die Installation der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht / BaFin als Aufsichtsorgan wurde IMMAC mehrfach mit dem Scope Award als bestes Emissionshaus für geschlossene Immobilienfonds ausgezeichnet. 2013 waren sie die allerersten, die für die Vermögensverwaltung aller zukünftigen Fonds nach den neuen gesetzlichen Vorgaben eine Kapitalverwaltungsgesellschaft / KVG ins Leben riefen, die HKA Hanseatische Kapitalverwaltung GmbH.

Auch in den Folgejahren (bis heute) errang die Investmentgesellschaft Jahr für Jahr hervorragende Auszeichnungen und Platzierungen für die aufgelegten Investmentvermögen und ihre Performance.

2019 internationalisierte sich die Gruppe über die bisherigen Investitionsstandorte Deutschland und Österreich hinaus mit Fonds in Irland (Sozialimmobilien) und den USA (Infrastruktur).
2020 wurde mit einem Volumen von 55 Mio. Euro der größte geschlossene Fonds der Assetklasse Hotel Deutschland emittiert.
Seit 2022 bietet IMMAC neben seinen geschlossenen Immobilien-Publikums- und Spezialfonds auch einen offenen Spezial-AIF an.

Derzeit stehen 151 Sozialimmobilien mit 10.200 Pflegeplätzen im aktiven Management der Gruppe (Stand 11/2021).

Zur Philosophie

Von Anfang an spezialisierte sich die IMMAC Group auf Betreiberimmobilien – mit dem besonderen Kernthema Healthcare / Sozialimmobilien. Die demographische Entwicklung im Blick, verstand IMMAC als Pionier der Branche früh den wachsenden Bedarf an Betreuungseinrichtungen des Gesundheitssektors für eine älter werdende Gesellschaft wie in Deutschland.

Im Lauf der Jahre wuchsen nach und nach durch die wachsende Erfahrung Kompetenzfelder hinzu, etwa Research (Marktbeobachtung, -Bewertung, -Studien, -Analysen), Neubau, Projektentwicklung und durch Akquisitionen die Bereiche Hotels und Infrastruktur.

Leitend war und ist für IMMAC der Gedanke, dass im Bereich der Sozialimmobilien verschiedenste Entwicklungen und Interessen eine gemeinsame Basis finden: Immobilien als „Betongold“ z.B. im Interesse von potenziellen Anlegern, im Healthcare-Bereich mit der speziell wachsenden Nachfrage im Interesse des gesamten Sozialstaats und der entsprechenden großen und finanzstarken Anbieter des Sektors (Caritas, Diakonie, private Anbieter, staatliche Einrichtungen,…).

IMMAC hat sich mit seinen Investments nicht nur dem sozialen Engagement, sondern insgesamt den ESG-Standards für nachhaltiges, soziales und führungsverantwortetes Investieren verschrieben; auch die 17 Sustainable Development Goals der UN sind auf allen Ebenen Richtlinie des unternehmerischen Handelns. Mit der eigenen Initiative „IMMAC plant für beds“ (für jedes neu errichtete Pflegebett wird ein Baum gepflanzt) werden die Ambitionen für nachhaltiges Wirtschaften unterstrichen.

Mit den Leitlinien hoher Transparenz und zuverlässiger Partnerschaft hat sich die IMMAC zum führenden deutschen Anbieter für Immobilieninvestments im Bereich Healthcare entwickelt.

Besonderheiten der Assetklasse

Sozialimmobilien decken ein weites Spektrum an Betreuungseinrichtungen, Wohnformen und Pflegenotwendigkeiten ab, von der Kleinkinderkrippe über Kindergärten, Behinderteneinrichtungen und Pflegeangeboten bis hin zu Kliniken und Seniorenwohnanlagen.

Die IMMAC Group hat sich vor allem auf die Bereiche der Angebote für älter werdende Menschen und eine älter werdende Gesellschaft spezialisiert. Hier treffen Angebot und Nachfrage in einer besonderen Dynamik aufeinander, da durch das ansteigende Durchschnittsalter der Gesellschaft ein wachsender und ausdifferenzierter Bedarf an Hilfen für das Alter entsteht.

Genau an diesem Punkt ist der traditionelle Ansatzpunkt der IMMAC Holding: Das ganze Spektrum der Notwendigkeit und Möglichkeiten für älter werdende Menschen bildet die Kernkompetenz des Sozialimmobilien-Portfolios des Emittenten; zugleich sind Investoren im Blick, denen neben der Rendite auch soziale und nachhaltige Aspekte bei der Auswahl ihrer Investments wichtig sind.

Darüber hinaus prägen langfristige Verträge und Partnerschaften den von IMMAC gewählten Sektor von Sozialimmobilien, sowie eine aufgrund der Demografie relativ hohe Planungs- und Entwicklungssicherheit.

Leistungsbilanz

Im Lauf der mittlerweile 25 Jahre konnte die IMMAC Gruppe insgesamt mehr als 16.000 Anleger für ihre Fonds werben. 1,6 Mrd. Euro sind in laufenden Investments unter Verwaltung, in diesen aktiven Fonds wurden bereits knapp 350 Mio. Euro an Auszahlungen vorgenommen. Dabei verläuft von den 95 aktiven Investmentvermögen der allergrößte Teil prognosegemäß; ein kleiner Teil wird voraussichtlich um 5-10 % hinter den prognostizierten Zahlen zurückbleiben, ein gewisser Teil aber auch um den gleichen Prozentsatz über den Erwartungen liegen.

Zum Stichtag 31.12.2020 wurden 16 Fonds bereits komplett aufgelöst, die mit einer durchschnittlichen Rendite von 6,79 % ein starkes Ergebnis erzielen konnten. Darüber hinaus wurden einige Private Placements und institutionelle Investitionen durchgeführt, allerdings ist hierzu keine Performance veröffentlicht.

Unser Erfahrungsbericht

Wir kennen die IMMAC Group als Marktteilnehmer bereits seit mehr als zwei Jahrzehnten. Hervorzuheben ist die sehr gute Assetkompetenz bei Betreiberimmobilien (Pflege) und die damit verbundene Leistungsbilanz. Eine der wenigen Emittenten, die über ein sehr langen Zeitraum durchweg gute bis sehr gute Ergebnisse vorweisen kann. Wir haben uns nach langem zögern, insbesondere bezüglich der Assetklasse, für einen aktiven Vertrieb entschieden.

Aktuelle Investments

Internetauftritt IMMAC

www.immac.de

Behalten Sie den Markt im Überblick

  • Exklusive Nachrichten
  • Aktuelle Expertengespräche
  • Exklusiver Zugang
  • Ausführliche Hintergrundinfos
Sabrina Kramer - Leiterin Kundenbetreuung
Frau Herr
Ja, ich stimme der Datenschutzerklärung zu.

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gerne!

Vereinbaren Sie schnell und einfach einen Gesprächstermin mit uns. Wir freuen uns auf Sie!

Sabrina Kramer - Leiterin Kundenbetreuung
Sabrina Kramer - Leiterin Kundenbetreuung