MADAUS Capital

kurz & kompakt

  • Emittent: MADAUS Capital Partners
  • Anlageklassen: Private Equity
  • Investitionsmärkte: Europa
  • Verw. Vermögen: 
  • Gründungsjahr: 2003
MADAUS Logo

Zum Unternehmen

Das inhabergeführte Münchner Unternehmen MADAUS Capital Partners wurde 2003 gegründet und bietet für anspruchsvolle Unternehmerfamilien und Privatpersonen exklusive Investmentlösungen in allen Anlageklassen, ob liquide oder illiquide, traditionell oder nicht-traditionell.

Die Ursprünge des Unternehmens und der beiden geschäftsführenden Gesellschafter liegen in zwei traditionsreichen, mittelständischen Unternehmerfamilien aus den Bereichen Pharma sowie Landmaschinen und Agrartechnik. Ausgehend von der Tätigkeit für das eigene Familie Office in den Bereichen der strategischen und taktischen Vermögensstrukturierung, wurde dieser erfolgreiche Ansatz über die Unternehmensgründung für die vermögende Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

MADAUS Capital Partners investieren direkt in Unternehmen. Diversifizierung eines individuell zusammen gestellten Beteiligungsportfolios, Controlling und Reporting gehören selbstverständlich zum Dienstleistungsspektrum des Banken- und Produkt- unabhängigen Münchner Unternehmens.

Exklusiver Zugang zu einem erfahrenen Team von Investmentmanagern garantiert stabile Erträge und hochattraktive Renditeperspektiven in einem überschaubaren Zeithorizont.

Zur Philosophie

Drei Säulen bilden die Unternehmensphilosophie von MADAUS Capital Partners:

„Für Sie“ – Für den Investor
Das Unternehmen garantiert eine banken- und produktunabhängige Betreuung in einem ganzheitlichen Ansatz – für langfristige, nachhaltige Entwicklung und stabile Portfolios.

„Mit Ihnen“ – Mit dem Investor
Die aktuelle Vermögenssituation wird eingehend analysiert und eine strategische Ausrichtung erarbeitet für individuelle Situationen und Ziele.

„Wie wir“ – Wie die Unternehmer selbst
Das betreute Vermögen wird genau so investiert, wie die Unternehmer und die dahinter stehenden Family Offices selbst auch investieren. Es gibt also keine Interessenskonflikte, sondern nur gemeinsame Ziele.

Leistungsbilanz

Madaus Capital konzentriert sich auf drei Arbeitsfelder:

  • Da ist zum einen die Vermögensverwaltung für vermögende Privatpersonen,
  • dann zum anderen Family Office Services für große Familienvermögen mit einem Schwerpunkt auf Vermögensstrukturierung, -Controlling und -Reporting samt Risikomanagement,
  • und der dritte Schwerpunkt besteht in außerbörslichen unternehmerischen Beteiligungen ( Private Equity ).

In der Vermögensverwaltung und den Family Office Services verfolgt Madaus einen Multi-Asset-Ansatz, der eine möglichst breite Risiko-Diversifizierung bietet.

Ein klarer Schwerpunkt von Madaus liegt allerdings auf dem Bereich Private Equity, also außerbörslichen Unternehmensbeteiligungen.

Innerhalb des Sektors hat sich Madaus Capital wiederum klar auf Branchenkonsolidierungskonzepte zum Aufbau mittelständischer Unternehmen im Bereich zwischen 100-500 Mio. Euro (Verkaufspreis, Exit) fokussiert, also den Bereich, den man in Deutschland klassisch den Mittelstand nennt.

Über Direkt- und Co-Investments sowie Club-Deals werden dabei mehrere Betriebe der gleichen Branche akquiriert und mit einer Buy-and-Build-Strategie zu neuen Einheiten mit höherer Wettbewerbsfähigkeit und Marktdurchdringung zusammengefügt. Durch die Direktbeteiligungen innerhalb der gleichen Branche erreicht Madaus eine Risikominimierung gegenüber Stand-Alone-Beteiligungen. In der Akquisition achtet das Unternehmen auf attraktive Einstiegs-Multiples; generell zeichnet sich die Strategie durch die Bevorzugung von Value-Beteiligungen aus.

Die Zielrendite der Beteiligungen liegt bei starken 15-20% p.a. vor Steuern (bei Abzug aller Kosten).
Madaus arbeitet zum Erreichen seiner ehrgeizigen Ziele nur mit Managern und Spezialisten zusammen, die über viele Jahre einen nachweisbar positiven Track-Rekord aufweisen und im Absolute-Return-Bereich führend sind.

Derzeit (Stand März 2021) ist Madaus an Unternehmen mit einem Wert von insgesamt mehr als 1,4 Mrd. Euro Umsatz bei einem EBIDTA von mehr als 300 Mio. Euro beteiligt; in den Unternehmen sind ca. 3.500 Menschen beschäftigt.

Die Beteiligungen erstrecken sich auf sehr unterschiedliche Sektoren.
Zwei deutliche Schwerpunkte bilden die Bereiche Gesundheit (31%) und Gebäudetechnik (31%) mit jeweils knapp einem Drittel aller Beteiligungen. Dazu kommen mit kleineren Anteilen die Bereiche Sport- und Freizeitgeräte, Infrastruktur, Energie, (Spezial-) Logistik, Immobilien oder auch Lebensmittel.

MADAUS Capital Partners Diagramm - Branchen
Ein Investment-Case aus dem Bereich Sport- und Freizeitgeräte beinhaltet ein Branchenkonsolidierungskonzept für den deutschen Fahrrad-Einzelhandel mit der Akquise bzw. dem Aufbau des drittgrößten deutschen Händlers. Der Umsatz lag 2021 knapp unter 200 Mio. Euro, die EBITDA bei 24 Mio. Euro.
Ziel beim Einstieg in die Beteiligung im Jahr 2018 war ein IRR von 20% p.a., der sich 2021 bei über 45% bewegte. Die ursprünglich geplante Laufzeit des Investments ist 5 Jahre, Exit wäre also 2023. Beim derzeitigen Erfolg der Direktbeteiligung kann allerdings über verschiedene Konzepte durchaus eine Verlängerung in Erwägung gezogen werden.

48% des Beteiligungswertes besteht derzeit in Euro, 38% in US-Dollar, der Rest verteilt sich in kleinen Anteilen auf Australien, Großbritannien und Singapur.

MADAUS Capital Partners Diagramm - Währungen

Unser Erfahrungsbericht

  • Aktuelle Projekte
  • Aktive Zusammenarbeit.
  • Diverse Buy-and-Build-Strategien

Aktuelle Investments

Mitplatzierte Investments

Internetauftritt Madaus

www.madaus-investment.de

Behalten Sie den Markt im Überblick

  • Exklusive Nachrichten
  • Aktuelle Expertengespräche
  • Exklusiver Zugang
  • Ausführliche Hintergrundinfos
Sabrina Kramer - Leiterin Kundenbetreuung
Ja, ich stimme der Datenschutzerklärung zu.

*gemäß Prognoserechnung

Diese Informationen ersetzen nicht den jeweiligen Verkaufsprospekt. Sie enthalten lediglich Hinweise auf wesentliche Merkmale der Finanzanlagen, die angeboten werden. Alle Angaben wurden mit äußerster Sorgfalt zusammengestellt. Maßgeblich sind jedoch ausschließlich die jeweiligen, veröffentlichten, ausführlichen Emissionsunterlagen (Emissionsprospekt, Basisinformationsblatt bzw. Vermögensanlagen-Informationsblatt sowie evtl. Nachträge). Diese deutschsprachigen Unterlagen können bei Hörtkorn Finanzen GmbH über die unten angegebenen Kontaktdaten kostenlos angefordert werden.

Inhalte von Telefongesprächen und elektronischer Kommunikation, die die Vermittlung von oder die Beratung zu Finanzanlagen betreffen, zeichnet Hörtkorn Finanzen entsprechend den gesetzlichen Vorgaben auf. Die Aufzeichnungen werden 10 Jahre lang aufbewahrt.

Risiken: Der Erwerb einer Finanzanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen. Grundsätzlich gilt: Je höher die Rendite oder der Ertrag, desto größer das Risiko eines Verlustes. Risikofaktoren sind z.B. höhere Kosten als kalkuliert; negative Prognoseabweichungen; geringere Verkaufserlöse bzw. Einnahmen; Änderungen der rechtlichen und steuerlichen Rahmenbedingungen; u. U. Fremdwährungsrisiken.