Australien РInbegriff von Prosperität und Kontinuität

Wie wir bereits in unserer Anfang des Jahres versandten, generellen Marktanalyse zu Australien zu zeigen versucht haben, verf√ľgt das Land bzw. der Kontinent √ľber √§u√üerst interessante Rahmengegebenheiten f√ľr Investitionen. Wir fassen f√ľr Sie anbei also noch mal kurz zusammen. Sollten Sie die herausragenden Daten zu Australien noch erinnern, gehen Sie gleich weiter runter zur √úberschrift ‚ÄěDer Markt: Technologische Infrastruktur im Bereich Mobilfunkmasten‚Äú.

Eckpunkte zu Australien als ein TOP-Investitionsstandort weltweit

  • Stabile Regierung/Demokratie: Australien wird derzeit von einer konservativen Partei regiert, die wie die meisten Vorg√§nger-Regierungen eine eher risikoaverse Politik verfolgt. Das Rechtssystem genauso wie das Bankensystem gelten im internationalen Vergleich als vorbildlich. Viele Einzeldaten wie z.B. die Kriminalit√§tsstatistiken, der Umgang mit Zuwanderung, das Bildungssystem und vieles weitere mehr sprechen eine deutliche Sprache in Bezug auf den Erhalt von Prosperit√§t und Stabilit√§t.
  • Kontinuit√§t der wirtschaftlichen Entwicklung: Bis zur Covid-Pandemie wuchs die australische Wirtschaft 28 Jahre lang kontinuierlich. Durch gezielte wirtschaftspolitische Ma√ünahmen konnten die Auswirkungen der Pandemie sehr schnell unter Kontrolle gebracht und das gute wirtschaftliche Fahrwasser erneut erreicht werden.
  • Hohe Autarkie bei den Rohstoffen: Der Kontinent verf√ľgt √ľber reiche Rohstoffvorkommen und bietet schier unendliche M√∂glichkeiten z.B. zur Gewinnung CO2-neutraler Energie, dem wichtigsten ‚ÄěTreibstoff‚Äú moderner Gesellschaften.
  • Beste Vernetzung regional und international: Die Globalisierung ist auch an der australischen Wirtschaft nicht spurlos vor√ľbergegangen, hat aber wesentlich weniger unmittelbare Abh√§ngigkeiten entstehen lassen als beispielsweise in Deutschland. Das Land hat √ľber Freihandelsabkommen Zugang zu 70% des globalen BIP und ist in allen wichtigen internationalen Organisationen vertreten.
  • Hoher Wohlstand: Die Menschen in Australien verf√ľgen √ľber ein signifikant h√∂heres Durchschnittseinkommen als z.B. in Europa. Ebenso liegen die Besch√§ftigtenquote, das Bildungsniveau, die Lebenserwartung sowie – nicht ganz uninteressant – die allgemeine Lebenszufriedenheit h√∂her. (Quelle: https://www.oecdbetterlifeindex.org/de/countries/australia-de/)

All diese Faktoren tragen dazu bei, dass f√ľr Investitionen insgesamt ein unaufgeregtes, aufgeschlossenes Klima herrscht.

Jegliche Kriege und globalen Krisenherde befinden sich genauso wie so mancher Trend der engr√§umigen europ√§ischen und asiatischen Gesellschaften viele Flugstunden weit entfernt und bewirken das besondere Lebensgef√ľhl von Down Under.

Der Markt: Technologische Infrastruktur im Bereich Mobilfunkmasten

Der hohe Entwicklungsstand Australiens in Verbindung mit dem dortigen Wohlstand schafft gerade im Bereich technologischer Infrastruktur eine wachsende und qualit√§tsorientierte Nachfrage: Die Menschen genauso wie die Unternehmen wollen guten Internetzugang, stabile Netze und eine durchgehende Erreichbarkeit sowohl f√ľr berufliche als auch f√ľr private Zwecke.

Im Jahr 2016 wurde in Australien dem bis dato marktbeherrschender chinesischer Anbieter aufgrund von Sicherheitsbedenken der Gesch√§ftsbetrieb von den Regulierungsbeh√∂rden verboten. Dadurch kam es zu einer sp√ľrbaren Unterversorgung im Markt. In diese L√ľcke konnten und k√∂nnen f√ľhrende einheimische Anbieter hineinwachsen. Die Markteintrittsbarrieren f√ľr m√∂gliche weitere Konkurrenz sind hoch, da seitens der Beh√∂rden auf die Einhaltung strenger Standards und Qualit√§tskriterien geachtet wird.

Nur drei Anbieter verf√ľgen gegenw√§rtig √ľber das Know-How und die Technologie, um in absehbarer Zeit ganz Australien fl√§chendeckend mit den neuesten 5G-f√§higen Mobilfunkmasten auszur√ľsten.

Referenzen unserer Vor-Ort-Partner

Seit mehreren Jahren ist das mit uns kooperierende Family Office in einzelnen Projekten auf dem australischen Markt engagiert. Alle drei Investments laufen sehr gut. Zwei wurden mit hohen zweistelligen Renditen bereits wieder aufgelöst.

  1. Deal 1 wurde nach 1,2 Jahren mit einem Money Multiple von 1,6x erfolgreich realisiert.
  2. Der zweite Exit brachte nach 5 Jahren einen Money Multiple von 4,5x.
  3. Ein in 2020 gestartetes Buy and Build Konzept im Bereich Infrastruktur wächst seither mit 20% p.a. und wird noch weiterentwickelt, bevor der Exit Prozess eingeleitet wird.

Das konkrete Projekt

Mit dem gleichen Team soll nun einem konstant und stark wachsenden Marktteilnehmer unter den Mobilfunkmasten-Anbietern zu weiterem Wachstum verholfen werden.

Das ausgew√§hlte Unternehmen wies in den Jahren seit 2016 jeweils ein Wachstum von mehr als 30% j√§hrlich auf. Die prall gef√ľllten Auftragsb√ľcher sprechen f√ľr eine Fortsetzung eines gut planbaren Wachstumskurses.

Es wird attraktiv eingekauft: Zu einem Multiple von 4,7x auf das EBITDA Ergebnis (Basis Planzahlen des Gesch√§ftsjahres bis zum 30.06.2024) wird ein signifikanter Anteil des Infrastruktur Unternehmens √ľbernommen.

Wesentliche Eckpunkte des Deals und Gr√ľnde zu investieren

Grundsätzlich werden Infrastrukturinvestments aufgrund der recht guten Planbarkeit und des Inflationsschutzes von vermögenden und institutionellen Anlegern geschätzt und vermehrt zur Portfoliodiversifikation genutzt.

Ebenso h√∂rten wir zuletzt oft das Argument, es sei ‚Äěreizvoll, dass die Investition jenseits der ‚Äě√ľblichen‚Äú Investment-M√§rkte, au√üerhalb von Europa, in einem anderen W√§hrungs- und Rechtsraum, in der stabilen australischen Volkswirtschaft ist.‚Äú

  • Hohe Zielrendite: > 20% IRR p.a.
  • Preferred Return: Der Gr√ľnder & CEO erh√§lt erst seinen Anteil am sp√§teren Verkaufserl√∂s, wenn die Investoren mindestens 20 % IRR p.a. erhalten haben
  • Reines Eigenkapitalinvestment
  • W√§hrungsdiversifikation: Australischer Dollar
  • 5 Jahre Laufzeit geplant
  • ab EUR 200.000 zzgl. 3% Agio

Zudem bemerkenswert: Bei diesem Investment ist die Zielrendite au√üerordentlich hoch f√ľr ein Infrastrukturinvestment.

Aufgrund des hohen Co-Engagements des Family Offices, der beiden Private Equity Fonds und auch des Gr√ľnders √ľber die Preffered Return Regelung ist ein hohes √úberzeugungsniveau aller Beteiligten dokumentiert. Normalerweise sind diese Preffered Return Regelungen bei Private Equity Deals eher mit 6% bis 8% IRR ausgestaltet.