LHI Leasing

kurz & kompakt

  • Emittent: LHI Leasing GmbH
  • Anlageklassen: Immobilien, Flugzeuge, Umwelt
  • Verw. Vermögen: rd. EUR 16 Mrd.
  • Gründungsjahr: 1973
LHI Leasing Emittent

Zum Unternehmen LHI

1973 startete die LHI Leasing GmbH als Anbieter für Immobilienleasing. Heute beschäftigt die LHI-Gruppe rund 250 MitarbeiterInnen. Die Haltung von Geschäftsführer Oliver Porr ist: „Wir machen nicht jeden Trend mit“. Infolgedessen hat man sich bewusst für die betriebenen Assetklassen entschieden. Hier werden Investments für professionelle, semi-professionelle sowie private Investoren konzipiert. Für Unternehmen liegt dabei ein Schwerpunkt auf strukturierte Finanzierungen.

Die Rating-Agentur Scope bewertet das Asset- und Investmentmanagement (AMR) im Bereich Immobilien mit AA und bescheinigt LHI Leasing eine überdurchschnittliche Branchenkenntnis.

Zur Philosophie von LHI

Die Philosophie des Unternehmens ist auf Qualität ausgerichtet, die auf Konsequenz, Leistungsstärke und Fairness basiert. Dabei beansprucht man für sich, vorausschauend und langfristig zu agieren sowie auch gut mit komplexen und komplizierten Projekten klar zu kommen. LHI Leasing bringt den Anspruch zum Ausdruck, immer etwas mehr zu bieten, als Anleger erwarten. LHI Leasing bietet nur Produkte und Dienstleistungen an, die sie auch selbst in Anspruch nehmen würden.

Leistungsbilanz

Scope – Rating LHI

Unser Erfahrungsbericht

Wir kennen und beobachten LHI Leasing seit 1997. In dieser Zeit haben wir 12 Investments in unsere Auswahl geprüfter Investmentangebote übernommen. Die Leistungsbilanz ist gut. Es gibt jedoch Unterschiede je nach Assetklasse. Bei den Turbinenfonds (Aviation) konnten die gesteckten Prognosewerte nicht erreicht werden. Die Solarparks als auch die Immobilien laufen überwiegend prognosegemäß. Die Anlegerkommunikation und Transparenz ist befriedigend. LHI veröffentlicht keine Performanceberichte, einen Eindruck der Leistungsfähigkeit erhalten Sie in vorgenanntem SCOPE Asset Management Rating der LHI Leasing GmbH.

Aktuelle Investments

– – –

Mitplatzierte Investments

Immobilien

  • LHI Private Placement Genussrechte Fachmarktzentrum Essen
  • LHI Immobilienfonds Deutschland – Technische Universität Berlin
  • LHI Immobilienfonds Deutschland Fachmarktzentrum Erding
  • LHI Immobilienfonds BMW Niederlassung Offenbach (Stille Beteiligung)
  • LHI Immobilienfonds BMW Niederlassung Stuttgart (Stille Beteiligung)
  • LHI Immobilienfonds Österreich 1
  • LHI Immobilienfonds TechnologiePark Köln

Aviation

  • LHI Flugzeugturbinenfonds
  • LHI Flugzeugturbinenfonds II
  • LHI Flugzeugleasingfonds ZUGAS

Erneuerbare Energien

  • LHI Solar Deutschland III Finsterwalde-Lichterfeld
  • LHI Solar Deutschland VII

Stand: Mai 2020

Internetauftritt LHI Leasing

www.lhi.de

Behalten Sie den Markt im Überblick

  • Exklusive Nachrichten
  • Aktuelle Expertengespräche
  • Exklusiver Zugang
  • Ausführliche Hintergrundinfos
Sabrina Kramer - Leiterin Kundenbetreuung
Ja, ich stimme der Datenschutzerklärung zu.

*gemäß Prognoserechnung

Diese Informationen ersetzen nicht den jeweiligen Verkaufsprospekt. Sie enthalten lediglich Hinweise auf wesentliche Merkmale der Finanzanlagen, die angeboten werden. Alle Angaben wurden mit äußerster Sorgfalt zusammengestellt. Maßgeblich sind jedoch ausschließlich die jeweiligen, veröffentlichten, ausführlichen Emissionsunterlagen (Emissionsprospekt, Basisinformationsblatt bzw. Vermögensanlagen-Informationsblatt sowie evtl. Nachträge). Diese deutschsprachigen Unterlagen können bei Hörtkorn Finanzen GmbH über die unten angegebenen Kontaktdaten kostenlos angefordert werden.

Inhalte von Telefongesprächen und elektronischer Kommunikation, die die Vermittlung von oder die Beratung zu Finanzanlagen betreffen, zeichnet Hörtkorn Finanzen entsprechend den gesetzlichen Vorgaben auf. Die Aufzeichnungen werden 10 Jahre lang aufbewahrt.

Risiken: Der Erwerb einer Finanzanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen. Grundsätzlich gilt: Je höher die Rendite oder der Ertrag, desto größer das Risiko eines Verlustes. Risikofaktoren sind z.B. höhere Kosten als kalkuliert; negative Prognoseabweichungen; geringere Verkaufserlöse bzw. Einnahmen; Änderungen der rechtlichen und steuerlichen Rahmenbedingungen; u. U. Fremdwährungsrisiken.