asuco-Resultate 2020 √ľberraschen Investoren ‚Äď unsere Meinung

Ein wichtiges Update vorab

Bevor wir auf die Hintergr√ľnde eingehen und Position f√ľr Sie beziehen, soll f√ľr alle Altinvestoren oder Neuanlageinteressenten, die nicht bis zum Ende lesen, das Wichtigste festgehalten werden.

  1. Alle asuco-Investoren haben indirekt √ľber die ZweitmarktZins Produktserie ein breit gestreutes Investment in den Zweitmarkt von Immobilienfonds get√§tigt.
  2. Die asuco-Investments lagen in der Vergangenheit kumuliert stets besser als in der Prognose dargestellt. In 2020 lagen die Zahlen -coronabedingt- erstmals unter der Prognose.
  3. Auszahlungen erfolgen aus Gewinnen und nicht aus der Substanz. Die prognostizierten Schlusszahlungen am Ende der Laufzeiten decken R√ľckzahlungen und zus√§tzlich die Wertentwicklung ab.
  4. Etliche Immobilienfonds haben im Fr√ľhjahr aus kaufm√§nnischer Vorsicht (COVID-Situation) Auszahlungen gestrichen oder gek√ľrzt und diese teilweise oder vollst√§ndig im vierten Quartal nachgeholt. Diese Zahlungen sind noch nicht in der aktuellen asuco-Zinszahlung enthalten (das Gesch√§ftsjahresende bei asuco war der 30.09.2020). Diese Auszahlungen erh√∂hen die Auszahlungen der Investoren f√ľr das nun laufende Gesch√§ftsjahr und erfolgen im Januar 2022.